Triathlon Ravensburg 2018

Veröffentlicht am von 1 Kommentar ↓

Bullenhitze beim Ravensburger Triathlon

Bei Temperaturen von 33 Grad im Schatten starten um 11 Uhr die rund 400 Einzelstarter und Staffeln zum Ravensburger Triathlon 2018 über 750 m Schwimmen, 24 km auf dem Rad und 5 km Laufen. Darunter auch die TSG-Radler Hans-Ulrich Honold, Fabian Mayerhofer und Gerhard Maucher. Das größte Vergnügen an diesem heißen Tag ist das Schwimmen und alle mit sehr guten Leistungen auf diesem Rundkurs im Flappach: Honold 11:45, Mayerhofer 13:32 und Maucher 16:15 Minuten. Danach folgte der anspruchsvolle Radrundkurs mit seinen zahlreichen Anstiegen vor und nach Kemmerlang und nur wenig Gelegenheit sich auf Zwischenstücken zu erholen. Noch härter die eigentlich flachen zwei Laufrunden zum Schluss bei diesen Bedingungen. Dem musste insbesonders der Neuling Fabian, der seinen ersten Triathlon bestritt und Gerhard trotz seiner Erfahrung Tribut zollen und sogar Gehpausen einlegen, denn die Hitze raubte dem Körper die letzten Körner. Am besten kam damit Hans Ulrich in allen drei Disziplinen zurecht. In 1:29:40, 117. Platz, 12. AK 45, Rad 50:41, Laufen 27:14 war er sogar etwas schneller als im Vorjahr bei weniger Hitze. Fabian in 1:39:17 auf dem 214. Platz, 23. AK 35, Rad 51:27, Laufen 34:18 und Gerhard in 1:52:07 auf dem 294. Platz, 13. AK 60, Rad 1:01:40, Laufen 34:12 folgten ihm ins Ziel. Noch ein Vergleich: Daniel Unger der Triathlon-Weltmeister von 2007 war 31. in 1:19:03 und Sieger Hannes Bitterling in 1:10:31. Bleibt noch die Frage offen: war es Glück oder Pech, dass Birgit Glaser erkrankt nicht starten konnte? (gm)
 

Ein Kommentar zu “Triathlon Ravensburg 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*