Biketour von Wilhelmsdorf zum Königssee 2014

Veröffentlicht am von Keine Kommentare ↓

Drei Wilhelmsdorfer Biker starten am 19. Mai auf die mehrtägige Tour zum Königssee. Mit bescheidenem Gepäck geht es an den Start.

Der Wetterbericht könnte nicht besser sein, ein Grund mehr, warum der Morgen der ersten Etappe in jedem Begeisterung auslöst. Zwei der Wilhelmsdorfer haben zum zweiten Startpunkt in Berg bei Ravensburg schon eine Anfahrt mit dem Bike von 17 Km hinter sich. Zu dritt geht es dann weiter.
Das Endziel, der Königssee steht fest, aber die Länge der einzelnen Tagesetappen überlassen wir unserer Laune. Nach 149 Km und „welligen“ 1780 Hm ist der erste Tag zu Ende. Vor dem Essen werden noch schnell die Radsachen für den Folgetag ausgewaschen.

Der nächste Morgen beginnt wieder traumhaft sonnig. Vorbei an Seen und Flüssen führt die heutige Tour bis nach Bad Tölz. 116 Km und 890 Hm waren für diesen Tag genug. In den Beinen spürt man nun schon, dass eine Nacht nicht zum vollständigen regenerieren reicht.

Der dritte Tag ließ einige Optionen offen. Bis an den Königssee hätten wir die gut 180 Km wohl nicht ganz geschafft, doch für zwei Tage ist es zu wenig. Also bauen wir einen Umweg um den Chiemsee ein. Das Tagesziel ist in Gstadt am Chiemsee erreicht. 118 Km 1100 Hm und eine tolle Aussicht über den See sind der Lohn für den Umweg. Eine Pension mit Seeblick und ein Abendessen auf der Seeterrasse werden nicht mehr zu übertreffen sein.

Der vierte und letzte Tag beginnt wieder wunderschön, nur der gemütliche Vorabend belastet uns noch etwas. Die ersten Kilometer rollen etwas zäh, doch das Radlerherz ist nach kurzer Zeit wieder auf vollen Touren. Heute erreichen wir den Königssee nach „kurzen“ 90 Km und 800 Hm. Ganz kurz freuen wir uns am Ziel zu sein, da werden schon Pläne für eine Weiterfahrt geschmiedet. Doch die belasteten Hinterteile wollen keinen Sattel mehr spüren und auch die Beine können eine Pause vertragen. Die frühe Zielankunft reicht für einen lockeren Tagesabschluss der uns aber auch zeitig ins Bett verschlägt.

Der fünfte Tag bringt uns mit der Bahn von Berchtesgaden bis nach Lindau zurück. Auf vielen Teilstrecken kreuzen wir mit dem Zug den Radweg und können die Tour noch einmal Revue passieren lassen. In Lindau empfängt uns der Bodensee wieder mit Sonne und dem Eindruck, das er doch der schönste aller Seen in Süddeutschland ist. Mit dem Bike geht es zurück nach Berg im Schussental bzw. nach Wilhelmsdorf.

Am Ende sind über 500 Km und knapp 5000 Hm mit dem Rad zurück gelegt. Die Beine sind müde und der Hintern sehnt sich nach einem weichen Sitzpolster. Aber das tollste sind die schönen Erlebnisse und die Freude am gemeinsamen Radfahren. Diese werden uns sicher bald zu Neuem inspirieren.
ML

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*