Saisonabschluss 2021 am 3. Oktober

Veröffentlicht am von Keine Kommentare ↓

Willi hatte wie schon so oft eine sehr schöne verkehrsarme Strecke für den Nachmittag geplant: Es ging über Riedhausen und danach weiter mit vielen kleinen Straßen. Mal links, mal rechts und wieder geradeaus auf schönen bekannten und teilweise auch ganz neuen Wegen.

An Bad Saulgau vorbei zu den Windrädern bei Braunenweiler und weiter über Kanzach nach Ertingen. Dann fuhren wir über Erisdorf und Neufra ins Donautal hinunter.
Weiter nach Binzwangen und zurück über Hohentengen bis nach Bremen. Hier gab es eine kurze Pannenpause.

Anmerkung hierzu von Matthias: Panne durch Druckverlust dank Tubeless und das nicht zum ersten mal.
Fazit: Klassische Reifen mit Schlauch sind beim Rennrad zuverlässiger!

Über Ostrach verlief die Strecke zurück nach Wilhelmsdorf.
Die Daten 92 km, 3:40 Stunden Fahrtzeit, etwa 600 Höhenmeter.

Mit den Familien gab es bei einer gemütlichen Einkehr im Pfrungener Kreuz einen schönen Ausklang.

(Bild und Text: gm und ml)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*