Allgäu-Triathlon – Gerhard Maucher auf dem 3. Platz AK 65

Veröffentlicht am von Keine Kommentare ↓

Der Allgäu-Triathlon ist Kult, nicht nur weil er diesen August zum 40. Mal ausgetragen wurde, sondern auch, weil er der älteste Triathlon in Deutschland ist. Früher noch auf der Classic-Distanz (2-90-21 km Schwimmen-Rad-Laufen) am Start, hatte Maucher sich jetzt nochmal die Sprint-Distanz zum Ziel gesetzt. Nach 500 Schwimmen im Alpsee in 17:11 Minuten folgte der lange Lauf in die Wechselzone, wo es galt, bei 2500 abgestellten Rädern die Orientierung zu behalten, und schnell zu seinem Rad zu finden. Nach wenigen flachen Kilometern ging es in Immenstadt den berüchtigten bis 18 % steilen Kalvarienberg hinauf, danach auf welliger Strecke bis Niedersonthofen. Ab dort folgte ein langer Anstieg hinauf auf 1037 m Höhe bis zur Abzweigung Knottenried am Zaumberg und hinab zur Wechselzone: 1:07:53 für 27 km auf dem Rad. Die Laufstrecke begann flach am Alpsee entlang, nach 2 km über den 30 % steilen Kuhsteig und nach 5 km in 30:20 Minuten ins Ziel. In der Gesamtzeit von 2:09:52 wurde Maucher Dritter der AK 65.

25000 begeisterte Zuschauer verfolgten die Wettkämpfe.

(Text und Bild GM)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*