Oberschwäbische Crosslaufserie 2012

Veröffentlicht am von Keine Kommentare ↓

Beim ersten Lauf der 35. Oberschwäbischen Crosslaufserie waren in Bad Waldsee rund 200 Läuferinnen und Läufer am Start, darunter auch Gerhard Maucher von der TSG Wilhelmsdorf-Laufsport. Die sechs Runden über 1, 3 km verlangten auf schneeglattem Untergrund viel Kraft und Standvermögen. Froh im Ziel zu sein war Gerhard Maucher nach 39:08 Minuten als Fünfter seiner Altersklasse M 55 / Platz 104 gesamt. Die Sieger kamen beide vom VfB LC Friedrichshafen, Jens Ziganke bei den Herren in 28:03 Minuten und Anne Reischmann in 32:24 Minuten. gm

Beim zweiten Lauf der 35. Oberschwäbischen Crosslaufserie in Blitzenreute trafen die rund 200 Läuferinnen und Läufer auf eine anstrengene Strecke mit zwei langen Anstiegen pro Runde, rutschigen Kurven und teils matschigem Untergrund, sowie eisigem Wind, der einem ins Gesicht blies. Mit all diesen Verhältnissen kam Gerhard Maucher von der TSG Wilhelmsdorf-Laufsport mehr als schlecht zurecht. Die fünf Runden über 7,5 km beendete er in 32:27 Minuten auf Platz 93 als 6. der Altersklasse M 55. Sieger wurde wie beim ersten Lauf der Serie Jens Ziganke, VfB LC Friedrichshafen in 23:08 und bei den Frauen Nadine Grösch, USC Heidelberg in 27:34 Minuten. gm

VOGT (gm) Nach 10 Jahren in Folge als Crosslaufsiegerin hat Mary Heilig-Duventäster LG Welfen eine Nachfolgerin gefunden: Nadine Grösch aus Weiler, die für den USC Heidelberg startet hat die 35. Auflage der Crosslaufserie Oberschwaben gewonnen.  Beim vierten und letzten Lauf der  Serie in Vogt reichte Grosch ein zweiter Platz Bei den Männer gewann der Haidgauer Michael Kurray für die SGA Yetis Aulendorf und schob sich  dadurch auf den dritten Platz der Gesamtwertung hinter Jens Ziganke und Thorsten Banzhaf, die beide am Sonntag bei den Baden-Württembergischen Crossmeisterschaften an den Start gingen.

Auf schneebedecktem aber griffigen Untergrund wurde der Hauptlauf angesichts der Temperaturen im Minusbereich auf  3 Runden mit insgesamt 7, 5 Kilometern verkürzt. Damit kam auch Gerhard Maucher von der TSG Wilhelmsdorf-Laufsport gut zurecht, der auf dem 3. Platz seiner Altersklasse M 55 ins Ziel lief. Nach zwei fünften Plätzen in Bad Waldsee und Birkenhard reichte es aber in der Gesamtwerung weiter nur zum fünften Platz seiner Altersklasse.

Crosslauf Birkenhard: Ziganke vorzeitig Seriensieger
Mit seinem dritten Sieg in Folge hat Jens Ziganke, VfB LC Friedrichshafen, beim Crosslauf in Birkenhard bei Biberach die Crosslaufserie-Oberschwaben 2012 vorzeitig entschieden. Wie schon in Blitzenreute wurde erneut Zweiter des Laufes Thorsten Banzhaf vom TSV Riedlingen mit 13 Sekundenb Rückstand. Den dritten
Platz sicherte sich Jannis Kellermann LG Wedel/Pinneberg
Bei den Frauen distanzierte Julia Schmitt, TSG Söflingen ihre Konkurrentinnen deutlich mit einer Minute oder mehr.

Zwar hat Nadine Grösch, USC Heidelberg, auch nach ihrem vierten Platz in Birkenhard noch alle Chancen die Serie zu gewinnen. Sie muss aber Julia Zweifel vom TSV Laupheim im Auge behalten, die auf dem zweiten Platz in Birkenhard ins Ziel kam. Für alle Athleten waren die sechs Runden durch knöcheltiefen Schlamm
eine Tortur. Nur die einen kamen mit null Gripp besser zurecht als die anderen, immer knapp vor dem Ausrutscher.So eben Gerhard Maucher, TSG Wilhelmsdorf, der als 5. M 55 nach 38 Minuten im Ziel war.
Ergebnis Hauptlauf 7,2 km 1. Jens Ziganke 26:29, 2. Thorsten Banzhaf 26:42, 3. Jannis Kellermann 27:06 1. M 35 Richard Oswald TSV Riedlingen 27:21 1. M 40 Torsten Moch SGA Yetis 29:34 1. M 45 Roland Schad SV Reinstetten 1. M 50 Klaus Stocker LG Welfen 28:25 1. M 55 Hubert Oberhofer TSV Reute 31:35 1. M 60 Hansjörg Löw LG Welfen 37:22 1. M 65 Reinhard Scheger ULC Bludenz 36:39
1. Julia Schmitt 30:51 2. Julia Zweifel 31:40 3. Mary Heilig-Duventäster LG Welfen 31:56 1. W 30 Karin Straub LG Welfen 35:42 1. W 35 Isolde Maier-Kling SV Birkenhard 33:51 1. W 40 Monica Carl LG Welfen 33:23 1.W 45 Sabine Heimann
LG Welfen 36:52 1. W 55 Bärbel Paul 39:20

Alle Ergebnisse unter www.crosslaufserie-oberschwaben.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*